Mittwoch, 4. September 2013

DIY: Le Chici-Mickey – Printed-Statement – Tanktop

Hallo und herzlich Willkommen in unserer „Hobbythek“!

T-Shirts mit dicken, fetten Lettern und Sprüchen wie „CES’T LA VIE“, „NO WARS“ oder „KEEP CALM IS OVERRATED“ lassen sich einfach nicht den „Mund verbieten“. Seit mehreren Jahren verteidigen sie ihren Beliebtheitsstatus in der Modewelt und gehen mit der Zeit. Indem ihrer Optik, den Schriftarten und Sprüchen keinerlei Grenzen gesetzt sind, schaffen sie es nach wie vor, beliebt und gefragt zu sein, ohne dass man sich an ihnen satt sieht.

Ein weiterer Pluspunkt: Sie lassen sich relativ einfach selbst bedrucken und gestalten. Im Copy-Shop eures Vertrauens beispielsweise. Aber da ich seit meinem Studium keinem Copy-Shop mehr traue und mir die gängigen Folien-Prints nicht zusagen, bedrucke ich meistens nur noch selbst. Entweder in der fast unbezahlbaren Siebdruck-Variante (war nur einmal eine Ausnahme durch einen Uni-Workshop) oder in der Do-it-yourself-Möglichkeit.

Letztere möchte ich euch heute vorstellen. Anfangs dachte ich, dass es recht schwierig bis unmöglich sein wird, mit einem Textilstift etwas auf Stoff zu zeichnen. Aber da sich mein erster Versuch mit der Spraydose als ein gewaltiger Schuss in den Ofen entpuppte, versuchte ich es doch mit einem Stift. Und das Ergebnis? Zwei enthusiastisch erhobene Daumen!

Deshalb zeige ich euch in diesem Tutorial, wie auch ihr mit wenigen Schritten euer Traum T-Shirt/Tanktop/oder-was-auch-immer bedrucken bzw. beschriften könnt!


Los geht’s!










 Das Ergebnis könnt ihr HIER begutachten...

Ich würde mich freuen, wenn diese Anleitung euch Mut bereitet, es einfach einmal selbst zu probieren! Ich habe es auch geschafft! Also: GOGOGOGOGOGO!


 



T
-Shirts with bold, fat letters and phrases such as „CES’T LA VIE“, „NO WARS“ or „KEEP CALM IS OVERRATED“ just won’t disappear from our fashion radar. For several years they now have defended their status of popularity in the world of fashion. They move on with the time by showing that there are no boundaries in the aspects of optic, fonts and phrases. That’s how they manage to stay popular and in fashion without becoming boring.

Another plus factor: It’s quite easy to print them by yourself. For example in the copy shop you trust. But during my studies at university I have lost my faith in all the copy shops... Also I don’t like the usual print films, so I only print by myself. Just like in this Do-it-yourself version.

And this it what I am going to show you today. At the beginning, I was pretty sure that it would be almost impossible to draw something on a fabric. But since my first try with an aerosol ended up in a disaster I tried it again with a marker. And the outcome? Two enthusiastic thumbs up!
That’s why I like to show you this tutorial in which you can easily print the personal shirt or tanktop of your dreams.

LET’S GO!














The final result can be seen HERE...
I would be a happy boy if this tutorial gave you the courage to go and try it yourself. I also did it! So: GOGOGOGOGOGO!




Kommentare:

  1. sehr tolle anleitung! gut erklärt, man bekommt direkt lust sich n shirt und nen marker zu schnappen und loszulegen^^ und das shirt is echt n knaller!

    The Fashion Menue

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Anleitung, das muss ich direkt auch mal asprobieren.

    Greetz, Jonas

    AntwortenLöschen