Sonntag, 2. März 2014

meine erste ausstellung: pervetus auf der the gallery messe düsseldorf / my first exhibition


Wenn ich fast täglich an der Galerie auf meiner Straße vorbeigehe, ertappe ich mich manchmal dabei, wie ich mir eine eigene Ausstellung meiner Illustrationen ausmale. Eine persönliche Vernissage, deftige Schnittchen sowie Häppchen für hunderte von Gäste, horrende Kaufsummen unter den einzelnen Bildern und Käufer, die sich um die einzelnen Stücke kloppen, als wären es Werke von Rembrandt oder Egon Schiele. Ein kleiner Teil von diesem Traum ist vor Kurzem wahr geworden.

Daumen hoch für "Pervetus".


Anfang Februar fand die The Gallery Düsseldorf statt. Ich hatte das große Glück, dass im Zuge der international angesehenen Messe für Einkäufer, Modefachleute und Modeliebhaber, meine Strecke „Pervetus“ ausgestellt wurde. Auf A2 großen Ausdrucken wurden fünf der insgesamt acht Bilder im Hause der Messe aufgehangen und befanden sich so in illustrer Gesellschaft zwischen hochwertiger Mode und einem internationalen Publikum. Stolz auf das Ergebnis, wir ignorieren einfach, dass zwei Illus falsch herumhingen, ließ ich mir nicht nehmen für ein paar Fotos zwischen meinen Bildern zu posieren. Die ganze Strecke findet ihr übrigens hier.



Mein herzlichster Dank geht an Ulrike Kähler von der The Gallery und Ina Köhler von der AMD.


...


When I am passing the Gallery on my street these days I always find myself daydreaming about my very own exhibition of my illustrations. A personal vernissage with finger food for hundred of guests, horrendous prices under each picture and buyers fighting for each piece as if it were an artwork from Rembrandt or Egon Schiele. A little piece of that dream just came true.

Thumbs up for "Pervetus".
At the beginning of February The Gallery Düsseldorf took place. In the course of that international fair for buyers, fashion experts and fashion lovers my work „Pervetus“ was displayed. On huge posters (A2) five of the eight pictures were shown in the house - between high-class fashion and visitors from all around the world. Proud of that achievement, we just skip the fact that two pictures were hanging upside down, I took some photos of myself between my own work. You can see the complete range here.

My sincerest thanks goes to Ulrike Kähler from The Gallery and Ina Köhler from AMD (Academy Fashion & Design).



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen